Willkommen beim JMZ!

Seit über 60 Jahren gehören wir zu den größten, ehrenamtlichen und selbstorganisierten Jugendmedien-Organisationen in Deutschland. Wir verstehen uns als eine Mischung aus einem Serviceverband und einer Gewerkschaft!

Wir vertreten die Rechte von jungen Medienmachern landesweit, organisieren Seminare, geben Publikationen heraus und wollen vor allem DIR helfen Medien zu machen!

Einladung: Jugendpressetag mit Svenja Schulze am 09.12.2022

50 Nachwuchsjournalist*innen sind am 9. Dezember 2022 im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zu Gast, um mit Bundesministerin Svenja Schulze über Sicherheits- und Entwicklungspolitik zu sprechen. Im Rahmen einer einstündigen Jugendpressekonferenz beantwortet die Ministerin die Fragen der Jugendlichen. Anschließend bleibt Zeit für einen gemeinsamen Fototermin. Vor der Jugendpressekonferenz ist ein spannender Einblick in die Kommunikation des Ministeriums geplant. Für die Teilnehmer*innen der Veranstaltung werden die Fahrtkosten erstattet. Alle Details und das Anmeldeformular gibt es im PDF.

Jugendpressetag mit Bettina Stark-Watzinger am 18.11.2022 ausgebucht

50 Nachwuchsjournalist*innen waren am 18. November 2022 im Bundesministerium für Bildung und Forschung zu Gast, um mit Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger über Bildung und Forschung zu sprechen. Im Rahmen einer einstündigen Jugendpressekonferenz beantwortete die Ministerin die Fragen der Jugendlichen. Anschließend blieb Zeit für einen gemeinsamen Fototermin. Vor der Jugendpressekonferenz stand ein Besuch im Zukunftsmuseum Futurium gleich neben dem Ministerium auf dem Programm.

Erfolgreicher Jugendpressetag mit Bundesminister Andreas Scheuer

Am 16. Juni 2021 nutzten junge Journalist*innen aus ganz Deutschland die Gelegenheit, beim ersten digitalen Jugendpressetag mit Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, zu diskutieren. Der Bundesminister nahm sich auf Einladung des Jugendmedienzentrum Deutschlands eine Stunde Zeit für die Fragen der jungen Journalisten*innen.

Junge Journalist*innen befragen den Minister beim digitalen Jugendpressetag.

1 2 3